Nachhaltig schenken muss nicht langweilig sein

Man kann es nicht mehr leugnen. Weihnachten naht. Und somit auch der ganze Massenkonsum was die Geschenke betrifft. Obwohl ich mich auf meiner Reise zu mehr Nachhaltigkeit befinde, möchte ich das Schenken jedoch nicht missen. Doch geht es auch umweltfreundlich?
Ich habe mir den Kopf zerbrochen und teile mit euch meine schönsten Ideen für nachhaltige (Weihnachts-)Geschenke.

  • Schenke Essen. Wer liebt es nicht, sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Es gibt so tolle Angebote wie zum Beispiel Trüffelöl, Schokolade vom Confiseur, ein Korb mit Teigwaren und verschiedenen Saucen. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
  • Ihr kennt diese eine Person, die immer einen Strohhalm benutzt? Warum nicht ein Bambustrinkhalm-Set schenken? Meistens hat es noch einen Trinkhalmreiniger dabei.
  • Schenke Zeit. Zeit ist unser kostbarstes Gut und deine Zeit einer Person zu schenken für mich das wertvollste Geschenk. Lass dir einen tollen  Ausflug einfallen und sei diesen Tag nur für die Person präsent. Das Natel bleibt gleich zu Hause. Somit widmest du dich voll und ganz deinem Gegenüber. Gibt es was schöneres?
  • Wie wär es mit ein bisschen Entspannung? Wir sind alle so gestresst – gerade um den Jahreswechsel. Da kommt eine Massage oder einen Eintritt für ein Thermalbad doch genau richtig.
  • Etwas Selbstgemachtes. Ich weiss, old school, aber auch hier nimmst du dir Zeit etwas für eine Person zu kreieren. Sei es selbstgemachte Kekse, Marmelade oder eine getöpferte Vase – mit Liebe gemacht und ein tolles Geschenk.
  • Sie säubern unsere Luft und sorgen für positive Energien. Verschenke eine Pflanze.
  • Auch ein nützliches und nachhaltiges Präsent sind Abo-Karten. Dies kann für ein Museum, den Zoo oder die Bibliothek sein. Auch hier gilt, lass deiner Fantasie freien Lauf.
  • Wie wäre es dein Gegenüber den Zerowaste-Lifestyle etwas näher zu bringen. Fülle einen Korb mit Haar- und Körperseife, einer Bambuszahnbürste und Bambuswattestäbchen. Somit zeigst du, dass nachhaltig zu leben gar nicht so schwer ist.
  • Ein handgeschriebener Brief! Wann bitteschön bekommt man in der heutigen Zeit noch einen persönlich von Hand geschriebenen Brief. Du nimmst dir durch diese Geste wieder Zeit für die Person und der oder die Beschenkte „hält“ deine Gedanken in der Hand. Erzähle ihr, warum du sie magst, was die Person so besonders macht.

Ihr seht, nachhaltig schenken ist durchaus möglich und macht auch Freude.
Zum Einpacken könnt ihr einen schönen Seidenschal verwenden, der als zusätzliches Geschenk dient. Oder ihr bemalt Zeitungspapier und dein Geschenk bekommt deinen persönlichen Touch.

Ich bin neugierig, was ihr euren Liebsten schenkt. Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.